Shannon Valley, Co. Roscommon

  • Lough Key - 10km westlich von Carrick-on-Shannon.

  • Lough Key "Folly", ein Adliger lies sich vor gut 200 Jahren eine "Burg" bauen.

Roscommon

Roscommon (irisch Ros Comáin) ist eine binnenländische Grafschaft, die zwischen den Flüssen Shannon im Osten und Suck im Westen liegt. Die Grafschaft ist sehr wasserreich und hat viele Flussläufe, Seen und Moore. Fläche: 2548 km² Einwohner: 63.898 (2011). Quelle: wikipedia

Irland

Leitrim

Die Grafschaft Leitrim (irisch Liatroim) gehört zur Provinz Connacht. Leitrim liegt im Nordwesten Irlands, südöstlich der Donegal Bay. Die Grafschaft hat nur einen wenige Kilometer breiten Streifen Küste südlich der Stadt Bundoran. Die Landschaft besteht hauptsächlich aus Hügelketten. Nur der Südosten ist Flachland. Die Grafschaft ist verhältnismäßig klein, aber sie ist sehr reizvoll und von Seen, Flüssen, Hügeln und Sümpfen geprägt. Fläche: 1589 km² Einwohner: 31.778 (2011). Quelle: wikipedia

Castle Island, Lough Key

Castle Island, Lough Key

Longford

Longford (irisch: An Longfort) liegt in der zentralirischen Ebene und wird im Westen durch den Fluss Shannon begrenzt, in den hier die Flüsse Camlin und Inny münden und der im Südwesten den Lough Ree durchfließt. Im nördlichen Teil liegt der Lough Gowna, der in den Erne abfließt. Etwa ein Fünftel der Fläche der Grafschaft ist mit Mooren bedeckt. Fläche: 1.091 km² Einwohner: 38.970. Quelle: wikipedia (2011)

Jahreszeiten in Irland

Durch die unvermeidliche Naehe zum Atlantik herrschen in Irland gemaessigte Temperaturen. Im Sommer werden selten Temperaturen ueber 22 Grad erreicht, Winter mit Frosttagen sind im Gegenzug hoechst selten. Der Fruehling beginnt zwar relativ frueh, allerdings kann es bis Mitte Mai unangenehm kalte Tage geben. Angenehme Temperaturen herrschen oft bis weit in den November, auch ist der Herbst haeufig vergleichsweise trocken. Die Niederschlagsmenge liegt in der Region Roscommon/Leitrim/Longford bei etwa 900mm im Jahr und unterscheidet sich damit nicht sonderlich von der norddeutschen Tiefebene. Richtige Regentage sind generell selten in Irland, es regnet zwar haeufig, dafuer darf man meist am selben Tag auch mit Sonnenschein rechnen.